WoW Pet Guide: Westfallhuhn - Allianz und Horde

Guides & Tutorials Jan. 06, 2019

Mit diesem Artikel möchte ich eine kleine Serie von Guides starten, die sich rund um die Pets in World of Warcraft drehen. Ob man sie als Anhängsel oder als Kampfhaustier in Pokemon-manier mit sich herumschleppt, einige Exemplare zaubern ein Lächeln ins Gesicht und gestalten das Abenteuer im von Blizzard geschaffenen Universum umso mehr.

Viele findet man durch Quests, andere wiederum sind deutlich versteckter oder schwieriger zu erhalten. In der Reihe werden euch eine Vielzahl von diesen Kumpanen vorgestellt und erläutert, wie man sie in die eigene Sammlung aufnehmen kann. Hierbei erhaltet ihr ein textliches Tutorial plus eine Bildergalerie, um eine visuelle Hilfe zu schaffen und euch nervige Sucherei zu ersparen.

Im heutigen Guide geht es um ein mehr oder weniger versteckteres Pet, bestimmt kennen es schon einige, andere wiederum nicht. Deshalb wird das Geheimnis, des Westfallhuhnes gelüftet. Also durchlesen, WoW starten und am Ende dieses Guides das Pet in euren Händen halten!

Westfallhuhn – Allianz Guide

Auf der Allianzseite befindet sich das Westfallhuhn, wie der Name schon vermuten lässt – in Westfall. Trotz des vielsagenden Namens müssen Hordler in Tirisfal nach ihrem zukünftigen gefiederten Freund ausschau halten.

  1. Begebt euch nach Westfall, um genauer zu sein zu Saldeans Bauernhof. Vor dem Anwesen findet ihr Bauer Saldean bei dem, ihr als erstes Spezialhühnerfutter erwerbt. Neben den NPCs findet ihr auch bereits unser gewünschtes Ziel (*hust* Huhn).
  2. Nach dem Kauf, erstellt ihr euch ein Makro mit dem Makro-Befehl „/huhn“. Name und Icon spielen in diesem Fall keine Rolle und ihr könnt getrost auf die Standardeinstellung zurückgreifen. Wofür ihr das braucht, fragt ihr? Nun ja, um das Huhn zu animieren die benötigte Quest anzubieten.
  3. Zieht das Makro in eure Aktionsleiste, fokussiert das Huhn an und spammt ordentlich mit dem Makro auf das gefiederte Ding ein. X-Minuten später (Scherz), sollte das Huhn euch wohlgesonnen sein und die erhoffte Quest anbieten. Anzeichen dafür sind eine Nachricht im Chat und der „Freundlichstatus“, der mit grün symbolisiert wird.
  4. Beeilt euch lieber und nehmt die Quest sofort an, weil das Huhn eine Menge wichtiger Dinge zu erledigen hat und nicht ewig im Freundlichmodus verweilt. Für den blöden Fall, dass ihr nicht rechtzeitig interagiert habt, wiederholt die Prozedur von Punkt 3 und versucht erneut euer Glück.
  5. Im „Überraschungsei“, welches das Huhn fallen lässt, müsst ihr euren Kumpanen looten, um ihn dann mit Rechtsklick eurer Sammlung beizufügen. Nach erfolgreicher Adoption steht eurer Zweisamkeit nichts mehr im Wege und ihr könnt eine tiefe Beziehung zwischen Held und Huhn erarbeiten. Kämpft in epischen Pokemon .. äh Pet Battles und lasst eure Gegner in purer Ehrfurcht zurück – oder genießt die epische Reise durch Azeroth in dem ihr gemeinsam schwierige Aufgaben meistert oder gen Abenddämmerung mit melancholischen Zügen reitet.

Bilderanleitung (Allianz)

In der Nähe der Späherkuppe findet ihr Saldeans Hof.

Westfallhuhn – Horde Guide

Wie bereits angekündigt, müssen Horde-Spieler in einen ungemütlicheren Ort, um das Huhn ihr eigen nennen zu können. Einmal in Tirisfal angekommen und sich an die bedrückte Umgebung gewöhnt, geht es auf einen Friedhof – oh wait.

  1. Erstmal geht es nach Tirisfal, präziser ausgedrückt nach Brill, also der Ort kurz vor und nach dem Zeppelin-Turm. Dort angekommen begebt ihr euch zu einem „Verwandten“ der Familie Saldean, der mal lebendiger aussah, um ihm eine Spezialhühnerfutter-Mischung abzukaufen.
  2. Den Animator, um vom Huhn die Quest zu erhalten, mimt das Makro welches wir erstellen müssen. Heißt ihr erstellt ein neues Makro mit dem Makro-Befehl „/huhn“ und bestückt es nach eigenem Ermessen mit einem Namen oder Icon – aber keine Voraussetzung.
  3. Habt ihr das Makro erfolgreich erstellt, visiert das Huhn, welches fröhlich munter über den Friedhof seine Bahnen läuft, an und hämmert ordentlich auf eure Maus oder Taste, um dem Huhn die Quest zu entlocken. Indikatoren hierfür sind der „Freundlichstatus“ sowie eine Nachricht im Chat, auf die ihr achten solltet. Bei zu langsamer Reaktion wiederholt Schritt 2.
  4. Einmal das Interesse geweckt, seid ihr auch fast am Ziel – Quest annehmen, abgeben, Huhn legt Ei, Held lootet dieses und nennt das Fiedervieh sein eigen, wirklich nicht schwer oder? Jetzt habt ihr die Gelegenheit spannende Pet-Battles zu absolvieren – Huhn-Selfies zu knipsen? – oder mit eurem neuen Freund durch die Steppen Azeroths zu ziehen. ACHTUNG: Huhn ist nicht zum Verzehr bestimmt.

Bilderanleitung (Horde)

Erstmal begebt ihr euch nach Brill, welches nahe Unterstadt liegt.

Somit findet dieser Guide sein Ende und ich hoffe, ihr konntet allen Punkten der Anleitung folgen. Wenn Schwierigkeiten bestehen, könnt ihr gerne einen Kommentar dalassen und Hilfe wird euch gewährt. Hat dir dieser Beitrag gefallen, würde ich mich über einen Share oder Like bei Twitter freuen!

Ciao & Viel Spaß mit eurem neuen Pet!

— Quelle/n: Gaming Cat | — Bild/Video/u. sonst. Medien Quelle/n: Eigene Screenshots / Eigenes Titelbild / World of Warcraft

Anna E.

Nerd Girl mit dem Drang zur Individualität | Gamerin | Katzen/Hunde Liebhaberin | Administratorin von windows-love.de | Wer nicht verliert, kann nie den Sieg genießen! :)