Anthem: Exploit ermöglichte das Farmen von Top-Items ohne Grind

von Anna
19. Februar 2019
inGaming News

Der Anthem-Entwickler BioWare hat ein Update live geschaltet, das die Seltenheit von Drops aus Truhen verringert. Das Team tat dies, nachdem eine Farming-Methode entdeckt wurde, die es den Spielern erlaubte, eine Mission mit hohem Schwierigkeitsgrad zu laden und seltene Beute zu erhalten.

Im Wesentlichen entdeckten die Anthem-Spieler, wenn sie das „Free Play“ auf dem „Grandmaster 3“-Schwierigkeitsgrad starten, direkt auf Truhen zusteuern, diese öffnen und eine sehr große Chance auf Beute mit hoher Seltenheit haben konnten. Das wurde zu einer schnellen und einfachen Farming-Methode für hochwertige Beute in Anthem, aber wie bei jedem Exploit, macht die Menge der Spieler darauf aufmerksam, die den Vorteil für sich beanspruchen.

Wie funktioniert dieser Trick? Spieler auf Level 30 können den Schwierigkeitsgrad „Grandmaster 3“ einstellen und dann durch das „Free Play“ von Anthem fliegen und Truhen aufmachen, um Top-Items problemlos einzusacken. Die Gegner richten auf diesen höheren Stufen viel mehr Schaden an und halten viel mehr aus. Es ist ein ziemlicher Aufriss, die Missionen in diesem Schwierigkeitsgrad zu bewältigen. Durch den Truhen-Trick können Spieler aber mit wenig Feindkontakt eine Route durch die offene Welt fliegen und sich so die Taschen vollmachen.

Überraschend war jedoch, wie schnell der Anthem-Entwickler auf das Problem reagieren und es lösen konnte. Jetzt haben Truhen eine geringere Chance, Beute mit hoher Seltenheit zu beinhalten, wodurch der Vorteil nicht mehr ausgenutzt werden kann.

Die gute Nachricht ist, dass die Anthem-Infrastruktur so flexibel ist, dass BioWare diese Art von Änderungen schnell und ohne Update vornehmen kann. Laut Produzent Mike Gamble sind diese Arten von Änderungen serverseitig und das Spiel wurde mit Blick auf diese Art der Skalierbarkeit entwickelt. Im Gegensatz zu einem Spiel wie Destiny, das eine lange Wartezeit auf Updates in Anspruch nimmt, oder Division, bei dem bis zur wöchentlichen Wartung gewartet wird, um Änderungen vorzunehmen, scheint es, als ob Anthem mit einer Änderung viel schneller live gehen kann.

Auf der anderen Seite gibt es Bedenken darüber, das BioWare diesen Farming-Exploit so schnell eliminieren konnte, aber nicht die Probleme löst, die den Fortschritt der Spieler behindern oder ihre Erfahrung beeinträchtigen. Es gibt einen Day-One-Patch am 22. Februar, aber für Spieler im Early Access gibt es eine Menge Frustration. Und es ist frustrierend, das sich BioWare auf Exploits statt auf Fixes konzentriert.

Letztendlich werden die Vorteile dieser Fähigkeit zur schnellen Behebung besser sichtbar, sobald Anthem am 22. Februar offiziell veröffentlicht wird. Danach kann sich BioWare auf das Feedback der Spieler aus der gesamten Community konzentrieren und auf dieser Grundlage Änderungen vornehmen. Es gibt jedoch bereits einige wichtige Korrekturen, darunter ein Update, damit die Herausforderung „Grabstätten der Legionäre“ viel einfacher zu bewältigen ist.

Anthem wird am 22. Februar 2019 für PC, PS4 und Xbox One veröffentlicht.

— Quelle/n: Gamerant | — Bild/Video/u. sonst. Medien Quelle/n: Anthem / Anthem Game – YouTube Channel / Jesse Anderson – Twitter Account

Teilen

Anna

Administrator/in

Ich heiße Anna und bin die Gründerin von Gaming Cat.

393 Beiträge

Schreibe einen Kommentar

*
*
*